Soziales Engagement

Berlin, Bundeshauptstadt und Kulturhauptstadt

Berlin, Bundeshauptstadt, Kulturhauptstadt und lohnender Standort für Immobilien

Berlin Bär Berlin ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Als Stadtstaat ist Berlin ein   eigenständiges Bundesland und bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Berlin hat etwa 3,5 Millionen Einwohner und ist die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt Deutschlands und nach Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union. Berlin liegt 34 m über dem Meeresspiegel, an den Flüssen Spree und Havel.


Berlin erlebt seit seiner Gründung im 13. Jahrhundert eine wechselvolle Geschichte. Kaum eine andere Metropole war so oft grundlegenden Veränderungen unterworfen und hat sein Gesicht so häufig verändert. Während die Bedeutung Berlins stetig stieg, gab es einen Wechsel glanzvoller Epochen und dunkler Zeiten. Doch die Stadt hat es geschafft, von einer geteilten Stadt zu einem pulsierenden Zentrum Europas zu werden.


Als rasant, bunt und voller Überraschungen schätzen es die einen, eine Spur zu hektisch und ruppig finden es andere. Berlin fasziniert, weil es wandlungsfähig ist und viele Gesichter hat. Die Unterschiede sind krasser, Konflikte greifbarer und Probleme größer als andernorts. Doch selbst die Widersprüche, die Berlin erzeugt, sind Teil seiner Anziehungskraft.


Berlin ist die Kulturhauptstadt Deutschlands und hat viele Gesichter. Abwechslungsreich, spannend und immer wieder neu - wie die Stadt selbst. Berlin setzt die neuesten Trends in Lifestyle, Musik und Kunst. Zugleich pflegt die Stadt ihre großen Traditionen mit herausragenden Museen, Orchestern und Bühnen.

Investition in lohnende Immobilien

 

Berlin ist immer eine Reise wert, wäre z. B. ein Wochenendtrip nach Berlin nicht mal wieder eine Option für Sie ? Berlin ist eine wachsende Weltstadt. Standort für Forschung, Innovation und Kultur und lockt immer mehr Menschen und Investitionen. In keiner anderen deutschen Großstadt kann man mit verhältnismäßig wenig Geld Immobilien erwerben und zukunftssicher investieren. Beim Vergleich mit internationalen Metropolen sieht der Berliner Markt für Käufer von Immobilien erheblich besser aus als die meisten anderen Metropolen. So kostet beispielsweise der Quadratmeter in London durchschnittlich 12000,00 Euro, in Paris 6000,00 Euro und selbst in Warschau 2500,00 Euro.

 

2013 wechselten in Berlin mehr als 35000 Wohnungen, Häuser und Grundstücke den Besitzer, davon über 27.000 Eigentumswohnungen. Insgesamt wurden dabei ca. 14,6 Mrd. Euro umgesetzt. Das ist ein Rekord in jeder Hinsicht. Dennoch sind die Immobilienpreise in Berlin, gemessen an anderen Metropolen s. o. in Deutschland, aber auch international immer noch sehr niedrig.

 

Geld intelligent anlegen

Prachtvolle Fassaden, hohe Stuckdecken, historische Bausubstanz: Denkmalgeschütze Immobilien, von denen es besonders viele in Berlin gibt, vermitteln nicht nur ein exklusives sowie behagliches Wohngefühl, sie sind auch das letzte lukrative Steuersparmodell in Deutschland. Auch der Hausbau in Berlin ist für Bauinteressenten eine gute Entscheidung.


Wohnlagen in den Berliner Stadtbezirken

Sehr gefragt sind die traditionell gutbürgerlichen Wohnlagen in Charlottenburg, Wilmersdorf, Steglitz und Zehlendorf. Friedrichshain ist als Wohnquartier besonders bei jungen Leuten und Studenten beliebt. Kreuzberg ist bekannt wegen seiner multikulturellen Vielfalt. Einige Bereiche von Kreuzberg gehören zum Regierungsviertel und erleben heute eine wirtschaftliche Aufwertung. Prenzlauer Berg ist mit seinen vielen Kneipen- und Kulturszene besonders für besser Verdienende attraktiv. Reinickendorf bietet hohe Lebens- und Wohnqualität. Knapp ein Viertel der Fläche besteht aus Wald. Der westliche Randbezirk Spandau mit seiner reizvollen Altstadt, den Flüssen Havel und Spree, den weitläufigen Waldgebieten und nicht zuletzt mit dem Fernbahnhof, bietet hohe städtische und landschaftliche Qualitäten. Wedding, das ehemals traditionelle Arbeiterquartier wandelt sich zum dominierenden Standort für das Dienstleistungsgewerbe.


Kaufgründe

Warum kaufen immer mehr Menschen in Berlin eine Eigentumswohnung ? Nach einer Untersuchung von Zieger Immobilien werden die Kunden in drei Gruppen unterteilt: Kunden mit Wohnsitz in Berlin, nicht in Berlin lebende Deutsche und internationale Kunden. Bei den Berliner Interessenten landeten die Motive "Altersvorsorge", "Ich möchte in die eigenen vier Wände" sowie "Steigende Mieten" auf den vordersten Plätzen. Kunden aus dem übrigen Bundesgebiet nannten " Altersvorsorge ", "Geldanlage" sowie "Berlin ist eine interessante Metropole und Weltstadt" als ihre wichtigsten Gründe. Die Befragten aus dem Ausland gaben an, "Berlin ist eine interessante Metropole und Weltstadt", "Berlin wird immer attraktiver" sowie "Geldanlage" seien ihre wesentlichen Beweggründe.


Immobilien hier anbieten - kostenlos!