Umzug nach Berlin

Umzug nach Berlin - die richtigen Möbel- und Kistenpacker finden.

Stressfrei mit dem richtigen Partner umziehen nach Berlin.

Berlin wird immer beliebter. Während die Bevölkerungszahlen im umliegenden Brandenburg weiter sinken, war besonders in den letzten Jahren ein starker Zuwachs an Neuberlinern zu verzeichnen. Der Wohnraum in der Landeshauptstadt wird knapper. Wer sich für Berlin als zukünftigen Lebensraum entscheidet, muss sich früh auf die Suche nach einer passenden Wohnung begeben und je nachdem, wo es ihn hinzieht, mit hoher Konkurrenz unter den Bewerbern rechnen. In Richtung Stadtmitte werden günstige Wohnungen immer rarer, aber auch in den äußeren Bezirken herrscht kein Wohnungsleerstand. Gerade wenn man von außerhalb zuzieht, sollte entsprechend viel Zeit eingeplant werden, um mehrere Wohnungen in unterschiedlichen Vierteln zu besichtigen. Wer etwas Geduld mitbringt, wird allerdings sicher die richtige Wohnung in Berlin finden

.

Wichtige Vorbereitungen

Ist die neue Bleibe einmal gefunden, sollte man spätestens dann beginnen, notwendige Vorbereitungen zu treffen. Das sind zum einen formale Tätigkeiten wie die Mitteilung einer Adressänderung an wichtige Vertragspartner und Behörden sowie an die Familie. Oft ändern sich nämlich damit auch wichtige Vertragsbedingungen, beispielsweise durch die Mitnahme der Telefonnummer oder auch des Internetanschlusses. Je früher man sich darum kümmert, um so wahrscheinlicher ist, dass man den gewohnten Service im neuen Heim ab Einzug wieder genießen kann. Im nächsten Schritt sollte geklärt werden, wie die einzelnen Räume der neuen Wohnung genutzt werden und ob sämtliche alte Möbel mit umziehen sollen. Ein Blick auf den Grundriss ermöglicht eine erste Orientierung, welcher Platz überhaupt zur Verfügung stehen wird. Unter Umständen ist der Umzug auch eine gute Gelegenheit, sich vom alten Einrichtungsstil zu verabschieden und sich einmal mit aktuellen Wohntrends zu beschäftigen. Die grobe Schätzung der Umzugsgüter ist notwendig, um das richtige Transportmittel zu wählen und die Anzahl der einzelnen Fuhren zu reduzieren. Wer umfassende Dienstleistungen einer Umzugsspedition in Anspruch nehmen möchte, bucht am besten so früh wie möglich. Aber auch, wenn man nur einen Transporter mieten und selber fahren wird, empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung.


Den Umzugsstress klein halten

Das Wichtigste für den gelungenen Umzug sind jedoch die freiwilligen Helfer beim Be- und Entladen der Möbel und Kisten. Damit am Umzugstag alles schnell und möglichst stressfrei über die Bühne geht, sollten zahlreiche Freunde und Verwandte vor Ort sein. Wenn die Kisten nach Räumen gepackt und in der richtigen Reihenfolge in den Transporter geladen wurden, geht das Entladen meist gut von der Hand. Die Helfer sollten sich etwas mehr Zeit freihalten, wenn man von weiter weg zuzieht, denn der Umzug nach Berlin verläuft nicht immer reibungslos. Stau auf den Autobahnen kann immer unerwartet auftreten, aber wenn man zur falschen Zeit nach Berlin kommt, kann man schnell im Arbeitsverkehr auf der Stadtautobahn stecken bleiben. Hierauf kann man allerdings großen Einfluss nehmen, wenn man die Fahrt auf einen günstigen Zeitpunkt legt.