Logo

Spanien - Eigentum zu verkaufen

Gran Canaria, Ferienwohnungen mit Pool und Meerblick.

Ansicht

Studio zur Miete in Arguineguin

direkt an der Playa La Lajilla

im Süden von Gran Canaria

Schöner Garten mit Palmen

Weitere Informationen
Ansicht

Schöne Ferienwohnanlage in Mogán

Wohnungen mit 1, 2, 3 Zimmern und Suiten

Schöner Garten mit Obstbäumen

Pool mit Massagedüsen und weiteren Highlights

Weitere Informationen
Ansicht

Zum Überwintern - 2-Zimmer-Bungalow in Maspalomas

Wohnfläche ca. 40m2

Ca. 100 m2 Zierrasen

Miete: 650,00 Euro

Weitere Informationen
Ansicht

Ferienwohnung mit Meerblick

Wohnfläche ca. 40m2

Miete pro Tag nur 25,00 Euro

Zur Zeit keine Vermietung!

Weitere Informationen

Gran Canaria, eine Insel von der Sie träumen.

Träumen Sie davon, an einem einzigen Tag ausgedehnte Strände mit goldgelbem Sand zu genießen und die Schönheiten von Schluchten und Pinienwäldern bewundern zu können; sich vom Ambiente der Dörfer im Inselinneren oder an der Küste mitreißen zu lassen. All das und noch vieles mehr ist nur ein paar Flugstunden entfernt.

Die Kanareninsel Gran Canaria ist als "Miniaturkontinent" bekannt. Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich vor allem die abwechslungsreichen Landschaften der Insel. Derartige Vielfalt auf so kleinem Territorium findet man nirgendwo anders. Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und steht ihren Nachbarn Fuerteventura und Teneriffa in nichts nach.

Überwintern Sie in einer Ferienwohnung auf Gran Canaria und erleben Sie die Mandelblüte im Februar.


Mandelblüte

Wikipedia weiß:

Auf Grund ihrer klimatischen und geographischen Vielfalt sowie ihrer differenzierten Flora und Fauna wird Gran Canaria auch als „Miniaturkontinent“ beschrieben. Die Insel besitzt 14 Mikroklimazonen. Aus dem Bergland des Inselinnern führen viele Trockentäler, sogenannte Barrancos, bis an die Küste. Bei den seltenen Regenfällen, die dann aber recht ergiebig sein können, füllen sich die Barrancos zu teilweise reißenden Sturzbächen. In den bewohnten Gegenden wurden die Bachtäler deshalb ausgebaut und befestigt.

Gran Canaria liegt im Einflussbereich der Passatwinde, die auf der Nordhalbkugel von Nordosten herandrängen. Sie werden an den Inselbergen zum Aufsteigen gezwungen und sorgen an deren Nordhängen für zum Teil ergiebige Niederschläge, meist in Form von Nebel. Die Insel ist daher klimatisch in etwa zweigeteilt in den feuchteren Norden und den trockeneren Süden. Die Trockenheit der Südinsel wird durch den Einfluss trockener Winde aus der Sahara noch verstärkt, dieses als Calima bezeichnete Wetterphänomen reicht von kaum merklicher Temperaturerhöhung bis zu starken Winden mit Sand und einem Temperaturanstieg unter Tags bis zu 50 °C und in der Nacht bis zu 40 °C. Gando (Gran Canaria)

Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria