Seite wählen

Musterverträge für Vermietungen gratis downloaden.

Kostenlose Musterverträge für Wohnungen, Häuser, Gewerbe und Garagen.

Musterverträge:

Ein Mietvertrag ist für beide Parteien rechtlich bindend. Daher ist es wichtig darin alle notwendigen Informationen festzuhalten. Jede Mietvereinbarung, die über 12 Monate hinausreicht, muss mit einem Vertrag geschlossen werden. Enthalten sein muss mindestens die Namen der Vertragsparteien, die Anschrift der Wohnung (Straße, Stockwerk etc.), der Beginn des Mietvertrages, Laufzeit sowie die Höhe der geforderten Miete inklusive / exclusive Betriebskosten.

Achtung nicht vergessen!
Zu jedem Wohnungsmietvertrag, der nicht im Büro des Vermieters abgeschlossen wurde, gehört eine Widerrufsbelehrung!

DSGVO

(Datenschutzgrundverordnung)
MustervertraegeJeder Vermieter (auch, wenn er nur eine kleine Wohnung vermietet) hat für die Einhaltung der DSGVO zu sorgen. Bei Nichtbeachtung drohen hohen Geldstrafen. Übertragung Sie uns die Wohnungsverwaltung und wir übernehmen diese Aufgabe für den Vermieter. Die DSGVO sieht für Wohnungsverwalter eine Haftpflichtversicherung von mindestens 1 Million Euro vor. Alleine dies zeigt die Bedeutung der DSGVO.

Alternative: Mietkaution / Mietbürgschaft.

Eine Mietkaution / Mietbürgschaft übernimmt problemlos die Deutsche Kautionskasse. Wer mietet, muss Kaution zahlen. Das war immer so – stimmt aber nicht mehr. Die Lösung: Der Mieter bekommt eine Mietbürgschaft, gibt die Urkunde dem Vermieter und zahlt dafür einen kleinen jährlichen Beitrag. Sparbuch, Bargeld und Kautionskonto entfallen. Und mit der Bürgschaft kann sogar eine bereits hinterlegte Kaution wieder ausgezahlt werden.

Fazit:
Der Mieter behält sein Bares, der Vermieter bekommt seine Sicherheit und eine kostenlose Bonitätsprüfung seines Mieters obendrauf.

Musterverträge für Vermietungen kostenlos downloaden, ein Service von Rövenich-Immobilien, Berlin – Gran Canaria.
Alles über einen Immobilienkauf in Spanien finden Sie auf Spanienkauf.

Unser soziales Engagement